Konzept

Guitar meets Violin (GmV) ist ein Benefiz-Projekt, bei dem
der Gewinn an karikative Einrichtungen gespendet wird (bisher Kinderhospiz
Balthasar in Olpe und Kinderhospiz Paderborn/Höxter, Aktion Lichtblicke Radio Hochstift)

GmV ist ein Zusammenschluss von Musikern aus verschiedenen
Musikstilen:

  • Rock-Cover-Band
  • Deutsch-Rock
  • Klassik

Bei einem GmV-Konzert sind bis zu 20 Musiker beteiligt.

Die bei einer solchen Veranstaltung anfallenden Kosten, sollen nach Möglichkeit durch Sponsoren getragen werden. Kosten ergeben sich aus:

  • Miete  für den Veranstaltungsort (einzelne Kosten wie z.B. Personal, Strom usw. inkl.)
  • Tontechnik (inkl. Personal)
  • Lichttechnik (inkl. Personal)
  • GEMA
  • Werbung (Printmedien, Internet)

Guitar meets Violin soll hochwertig unterhalten und darum wird
dem Zuschauer eine Gala-Atmosphäre geboten. Dazu gehört eine ansprechende
Konzerthalle (bisher in den Brunnenarkaden im Gräflichen Kurpark zu Bad Driburg
und in der PaderHalle Paderborn), eine dem angepasste Bewirtung, eine Auswahl
an anspruchsvollen Songs und eine gute Show

Es werden Rock-Classics gespielt und so arrangiert, dass sie
mit einem Chor und Geigen gespielt werden können. Hierfür werden extra eigene
Arrangements geschrieben, so dass jedes Lied ein eigenen „GmV-Touch“ bekommt.